CURANTUS fragt nach – Ein Interview mit Anastasia Sült, Gründerin von Revivo Candela

“Bei Ihnen riecht es ja so gut!”

Mit diesen Worten werden wir von unseren Kundinnen und Kunden oft begrüßt, seit wir die veganen Duftkerzen von Revivo Candela im CURANTUS Naturkosmetik Store führen.

Eigentlich kein Wunder bei Anastasia Sülts ausgeklügelten Duftkreationen, die bereits eine treue und stetig wachsende Fangemeinde gefunden haben. Deshalb haben uns umso mehr gefreut, dass sich Revivo Candelas sympathische Gründerin Zeit für ein Interview genommen hat und uns den ein oder anderen Blick hinter die Kulissen des Hamburger Labels ermöglicht.

Liebe Frau Sült, zunächst einmal vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für ein Interview nehmen. Nicht nur wir, sondern auch viele unserer Kundinnen und Kunden sind schon jetzt große Fans der wunderschönen und vor allem traumhaft duftenden Sojawachs-Kerzen von Revivo Candela. Mit welchem Anspruch haben Sie Revivo Candela gegründet?

Die Idee dazu hatte ich im Herbst 2014 und öffnete im November auf etsy.com einen Shop, einfach aus der Lust und Laune heraus, meinem Hobby eine Gestalt zu geben. Überraschenderweise mochten Familie, Freunde und fremde Menschen meine Kerzen. Als paar Monate später die ersten Händler anriefen, bin ich vor schierer Freude fast ausgeflippt. So nahm die Geschichte von Revivo Candela ihren Lauf.

Bei dem Design der Produkte spielen die traditionelle Ästhetik Japans und ihr Minimalismus eine große Rolle. Im Rahmen des Japanologie-Studiums verbrachte ich 12 Monate in Tokyo, die mich in der Hinsicht wohl nachhaltig geprägt haben. Seitdem sehe ich vieles – sei es ein Riss in der Wand, flackerndes Kerzenlicht oder ein Grashalm –  sozusagen durch die wabi-sabi-Brille. Die Ästhetik einfacher Dinge kann sehr beeindruckend sein, wenn man seinen Blick dafür schärft.

Außerdem spiegelt sich die Verbundenheit mit der Natur in den Produkten von Revivo Candela wieder. Denn viele Materialien, mit denen wir arbeiten, wie Kork, Sojawachs oder ätherische Öle sind Naturprodukte. Der Gedanke, diese natürlichen Materialien in einen ansprechenden Designrahmen zu setzen und eine Brücke zur Natur und zum Kunden zu schlagen, gefällt uns sehr gut.

Wir finden: Ihre Duftkreationen sind stets etwas ganz besonderes: Verraten Sie uns, wie sie die Inspiration für die unterschiedlichen Aromen finden und wie die tollen Düfte entstehen?

Vielen Dank für die netten Worte. Größtenteils spielen dabei persönliche Erfahrungen und Vorlieben eine Rolle. Düfte und Gerüche im Allgemeinen kommunizieren mit dem limbischen System, das Erinnerungen speichert und für die Kontrolle von Stimmung, Verhalten und Emotionen von großer Bedeutung ist. Und das erleben wir sehr oft, wenn Menschen an unseren Kerzen schnuppern und ihnen ein zufriedenes Lächeln übers Gesicht huscht. Das ist das beste Kompliment für unsere Arbeit! Denn wenn ein Mensch einen Duft wahrnimmt, mit dem er positive Erfahrungen und Erinnerungen verbindet, ruft dieser Duft ein gutes, positives Empfinden hervor.

Und die Inspirationen für feine Düfte sind wirklich überall zu finden, man muss nur die Augen und Sinne öffnen. Bei uns ist es zum Beispiel bei einem einfachen Dogwalk im Wald oder am Elbstrand mit unserer kleinen Bulldogge Wilma. Oder als mein Mann Jan und ich im vergangenen Urlaub auf den Spuren der Phönizier ibizenkische Hügel und Berge erklommen, wurden die Sinne mit einmaligen Eindrücken, Geschmäckern und Gerüchen überflutet. Urlaubszeit ist eine prima Gelegenheit, neue Ideen zu sammeln.

Last but not least: Welche Kerze ist derzeit ihr persönlicher Favorit?

Die PETA Edition Compassion Vanilla & Pear liegt mir nicht nur als Duft, sondern auch als ein besonderes Produkt am Herzen. Denn ein Teil der Erlöse für diese Kerze geht direkt an PETA zurück, die durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.

susanne-kaufmann

Hier findet Ihr die Kult-Kerzen von Revivo Candela in unserem Online-Shop.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *